INSTITUT FÜR EMPIRISCHE UND INTERDISZIPLINÄRE DROGENFORSCHUNG

Weiteres zu Zielen und Aufgaben des Institutes


Primäres Ziel des Institutes ist es, u.a. mittels (repräsentativer) empirischer Frageerhebungen noch unbekanntes Wissen zur Wirkung, zum Gebrauch und den Konsumgründen von psychoaktiven Substanzen in Erfahrung zu bringen und diese Ergebnisse zu publizieren, um so das Wissen zu Drogen inklusive der möglichen Gefahren, die hiervon ausgehen, zu mehren.

Die empirischen Studien werden dabei zumindest teilweise interdisziplinär (z.B. durch Verknüpfung der Wissenschaften: Medizin, Psychologie, Soziologie etc.) gestaltet. Sofern ethisch und mit bestehenden Gesetzen vereinbar, werden auch experimentelle Studien durchgeführt.

Des weiteren soll nachrangig auch die Ansicht der Allgemeinbevölkerung zu den vermeintlichen Wirkungen bzw. Gefahren, den Konsumgründen und zu einer vollständigen oder teilweisen Freigabe bestimmter illegaler Drogen in Erfahrung gebracht werden, um hier aufzuzeigen, inwieweit diese Ansichten der Allgemeinbevölkerung mit den tatsächlichen Erfahrungen bei den Konsumenten bzw. mit gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu diesen Drogen übereinstimmen. Sofern hier deutliche Unterschiede zwischen den Ansichten der Allgemeinbevölkerung zur vermeintlichen Wirkung usw. und den tatsächlichen wiss. Erkenntnissen zu diesen Drogen sichtbar werden, wollen wir dieses darstellen und publizieren, um so ungerechtfertigte Vorurteile zu korrigieren bzw. um hier die gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber den Konsumenten dieser Drogen zu fördern.

INEIDFO gGmbH, Berlin - TEL: 030 / 62900098 - FAX: 030 / 62900099 - EMAIL: info@ineidfo.de